Infos zur Region Ijsselmeer

Erholung und Spaß kommen am IJsselmeer nicht zu kurz. Für Paare und Familien ist der See für Sport und Abenteuer das reinste Paradies. Eigentlich ist IJsselmeer kein Meer, durch ein 32 km langen Damm vom Meer abgeschnitten, ist es ein ruhender See geworden. Gerade deswegen ist die Romantik eingezogen, mit wunderschönen Sonnenuntergängen und reichlich Natur. Auf Wellen muss am Wasser niemand verzichten, wenn auch nicht so stürmisch wie an der Nordsee.

Wer am frühen Morgen die Stille liebt, kann dem Angeln frönen. Ein Paradies für Profiangler oder Anfänger. IJsselmeer verspricht reichlich und Vielfältigkeit an Fischen.
Segler kommen am See voll auf ihre Kosten. Segelboote sind in jeglicher Größe anzumieten. Ein eigenes Boot ist auch herzlich willkommen. Es werden auch Kurse angeboten, in denen das Segeln erlernt werden kann. Der See lädt auch zum Baden und Surfen ein. Zu diesem perfekten Urlaub gehört auch das perfekte Ferienhaus oder Ferienwohnung. Rund um das IJsselmeer, direkt am Wasser, sind diese Feriendomizile gebaut. Auf nichts muss in den Häusern verzichtet werden, alles ist vorhanden.

Wer sich für die Geschichte der Niederlande interessiert, sollte das Polder Museum nicht verpassen. In dem Museum, das in einem Rüttelbetonschuppen untergebracht ist, zeigen Präsentationen , wie in Jahrhunderten neues Land entstand. Kleine Theaterstücke zeigen die Geschichte von den einsamen neun Menschen, die einst dort lebten.

Die Niederlande in Miniaturausgabe in Madurodam entdecken. Da kann der Besucher selber mitmachen und die Geschichte lebendig werden lassen. Container im Hafen von Rotterdam aufladen. Oder, die Sturmflutwehr in Oosterschelde bedienen, um das überfluten von dem Ort zu verhindern. Dabei wird der Besucher um Geschichten reicher, die jedes Gebäude zu erzählen hat. Ein Spaß für Erwachsene und Kinder.